SBB F3 18356

Der F3ü 18356 wurde durch die SIG gebaut und am 01.02.1909 an die SBB abgeliefert. Bis 1954 dürfte sich am Wagen nicht viel geändert haben, dann wurde auch er, wie schon viele F3ü vor und nach ihm, zum Entfernen der geschlossenen Plattformen in die Hauptwerkstätte beordert. Am 27.10 1954 verliess er nun mit offenen Plattformen und der angepassten Bezeichnung F3 18356 die Hauptwerkstätte Zürich wieder. 1962 änderte die Bezeichnung von F3 zu D3 18356. Seine letzte neue Gepäckwagennummer bekam er 1968, als er zum D3 50 85 93-03 223-0 wurde.
Im April 1976 wurde er als Gepäckwagen ausrangiert, aber bereits im Juli als Dienstwagen X 30 85 94-25 057-0 wieder in Betrieb genommen. Im Verlaufe des Jahres 1991 wurde er umnummeriert und trug von da an die Bezeichnung X 40 85 96-27 028-5. Seit 2002 gehört der Wagen zum Bestand von SBB Historic und ist im Depot Delémont beheimatet.
Der Wagen wird durch die HEG eine optische Aufarbeitung erhalten und danach als stationärer Ausstellungs-/ Souvenirwagen in Delémont eingesetzt. Da bereits einige F3 erhalten sind und beim Umbau zum Dienstwagen viel Originalsubstanz verloren ging, wird auf eine vollständige Restaurierung verzichtet.

Technische Daten

Baujahr 1909
Hersteller SIG
Mittlere Tara 18.00 t
Radstand 9200 mm
Länge über Puffer 14100 mm
Sitzplätze -
Restauriert Optische Aufarbeitung 2016
Bemerkungen Nicht betriebsfähig

Galerie


SBB_F3_18356_1 SBB_F3_18356_2 SBB_F3_18356_3 SBB_F3_18356_4 SBB_F3_18356_5 SBB_F3_18356_6 SBB_F3_18356_7 SBB_F3_18356_8 SBB_F3_18356_9 SBB_F3_18356_10 SBB_F3_18356_11 SBB_F3_18356_12 SBB_F3_18356_13 SBB_F3_18356_14 SBB_F3_18356_15 SBB_F3_18356_16 SBB_F3_18356_17