O.S. Kran 3

1858 wurden drei Kranwagen an die Chemin de fer de l’Ouest-Suisse durch die Firma Guillot & Janin, Paris geliefert. Darunter auch der bei uns noch erhaltene mit der Bezeichnung Y 3. Bei diesen drei Kranwagen, die damals zusammen 28’200 SFr. kosteten, handelte es sich um die ersten Kranwagen der Schweiz überhaupt.
Bereits wenige Jahre nach Inbetriebnahme, am 01.01.1872 erhielt der Kran durch die erste von drei Fusionen einen neuen Besitzer und wurde zum Suisse-Occidentale (S-O) 3, am 28.06.1881 zum Suisse-Occidentale-Simplon (S-O-S) 3 und am 01.01.1890 zum Jura-Simplon (J-S) 3. Als die Jura-Simplon Bahn am 01.05.1903 verstaatlicht wurde erhielt er die SBB Bezeichnung X 99403. 1908 wurde die Bezeichnung X 99403 mit einem A ergänzt, da erstmals auch die beiden Schutzwagen mit der gleichen Nummer in einer Statistik erschienen. Diese erhielten zur Nummer X 99403 noch den Vermerk B respektive C. 1950 erhielt der Kranwagen noch die Nummer 96101 A bevor er 1954 ausrangiert wurde. Glücklicherweise ist der Wagen irgendwie der Verschrottung entgangen und blieb in St. Maurice abgestellt. Während einer Ausstellung entdeckten einige Mitglieder der Historischen Eisenbahn Gesellschaft das in Vergessenheit geratene Fahrzeug, dass schlussendlich 1995 durch den Verein übernommen werden konnte.
Mit der Übernahme des Wagens konnte nicht nur der älteste Schweizer Kran gerettet werden, sondern auch das älteste Schweizer Schienenfahrzeug mit normaler Zug- und Stossvorrichtung.
Ebenfalls beachtenswert sind die beiden bereits oben erwähnten Schutzwagen, die allerdings erst 1908 zum Kranwagen gekommen sind. Über die beiden 1873 gebauten Wagen konnte noch nicht sehr viel herausgefunden werden, da diese das erste Mal in der SBB Statistik von 1908 erwähnt wurden. Allerdings kann davon ausgegangen werden, dass es sich um ehemalige K der Ouest-Suisse handelt, da diese als einzige einen Achsstand von 3,2 m aufwiesen und auch die übrigen Masse am ehesten übereinstimmen.

Technische Daten

Baujahr 1858
Hersteller Guillot & Janin, Paris
Mittlere Tara 14.10 t
Radstand 1730 mm
Länge über Puffer 4420 mm
Sitzplätze -
Übernahme HEG 1995
Restauriert Nicht Restauriert

Galerie


O.S._Kran_3_1 O.S._Kran_3_2 O.S._Kran_3_3 O.S._Kran_3_4